Kondensatormodul, V7 Modelle V7-Special, 850-GT etc.
22,55 €

inkl. 19% USt. ,

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Kondensatormodul für alle Modelle mit einem Unterbrecher.

V7-700, V7-750, V7-Special, 850-GT, Ambassador

info Es gibt verschiedene, gute Gründe, die Guzzi mit Unterbrecherkontakten und Kondensatoren zu fahren. Sei es wegen der Zuverlässigkeit, oder dem Wunsch nicht der Elektronik ausgeliefert zu sein..... Es gab und gibt viele Gründe.
Aber: Als schon im Jahr 2015 Kondensatoren auf den Markt kamen, die keine 100 Km gehalten hatten, zweifelten viele daran, zu Recht. Als Reaktion darauf hatten wir den Hersteller gewechselt. Doch auch hier gab es kurz darauf wieder Probleme. In der Hoffnung, daß zumindest das Moto Guzzi Werk gute Qualität einkauft, schwenkten wir auf die wesentlich teureren Originalteile um und boten diese an. Aber auch hier war die Freude nur kurz, wieder dieselbe minderwertige Qualität in der "Originaltüte".... Also liegt der Verdacht nahe, daß hier alle aus derselben Quelle schöpfen...
Aber irgendwann ist Schluss ! Nämlich dann wenn sich die vermeintlich sichere Technik als unsicher erweist.
Zum Glück habe ich aber einen beruflichen Hintergrund, der mit Energietechnik zu tun hat. Denn in dieser Branche gibt es schon seit vielen Jahren Bauteile, die den KFZ-üblichen Kondensatoren in Sachen Belastbarkeit haushoch überlegen sind. Nur haben sie eben eine Bauform, die eine Montage an der Guzzi nicht zulässt. Also haben wir beschlossen, diese hochwertigen Kondensatoren in eine für Guzzi -montagefreundliche Bauform zu packen. Genauer gesagt, der Kondensator befinden sich jetzt in einem kleinen vergossenen Gehäuse, gerade mal 30x30x20 mm gross. Dieses wasserdichte Modul kann an einen beliebigen Ort in der Nähe der Zündspule montiert werden.
Der Anschluss ist mit einem 6,3 mm Fastonsteckern versehen, inclusive Adapter für den Zündspulenanschluss.
Die Befestigungslasche für M6 Schrauben ist gleichzeitig der Massepunkt.


HMB-TIP
Dieses Kondensatormodul beinhaltet einen impulsfesten Hochspannungskondensator. Es muß nicht unbedingt am Verteiler montiert werden. Es reicht völlig aus, den alten Kondensatoren zu demontieren, oder auch nur das Kabel zu durchtrennen. Das Kondensatormodul kann nun bequem in der Nähe der Zündspule montiert werden. Der Masseanschluß muß sicher an Masse liegen, am besten durch verschraubung mit einem Masseführenden Teil. Die andere Leitung kommt an den Anschluß der Zündspule die zum Unterbrecher geht. Oder wie original, direkt an die Unterbrecher.

! Absolute Betriebssicherheit, daher lebenslange Garantie !
Stk