Hubraum-Leistungskit V7,V7-Sport, 750-S, 750-S3

  • Artikelnummer: V7sport851
  • ISBN:
Zylinderkit 851ccm 
Stösselstangen und Stösseltassen 
Nockenwelle 
Vergaser und Ansaugstutzen 
Brennraumbearbeitung 
CroMo Pleuel 
Prüfstandslauf 
ab
855,54 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
  • Lieferzeit: 2 - 4 Werktage (Ausland)
Stk
Beschreibung

Nur bei HMB !

Modelle V7-Special, V7-750, V7-Sport, 750-S, 750-S3

Wir haben ein mehrstufiges Leistungskit entwickelt, daß den 750 ccm Modellen artgerechte Fahrleistungen ermöglicht !

Wer kennt es nicht, diese Motoren sind recht drehunwillig, erfordern aber Drehzahl um in die Gänge zu kommen. Plug an Play Lösungen aus dem bewährten Guzzi-Baukasten gibt es nicht von der Stange. Der Grund: Die 750 ccm Modelle haben einen kürzeren Kurbelwellenhub als die 850/950 ccm Modelle. Spätere Zylinder für mehr Bohrung scheiden aus, weil sie schlichtweg zu lang sind. Wir passen diese Kolben und Zylinder an, damit sie ohne weiteren Änderungen in den V7/V7-Sport Motorblock passen.
Auch die Stösselstangen der neueren Generation sind für V7-Modelle um 4 mm zu lang, Dazu kommt, daß die alten Stösseltassen bzw. Stangen (kleine Kugel unten) nicht mehr lieferbar sind. Diese sind zwar auch bei unserem Kit verwendbar, sind aber recht schwer und meistens verschlissen.
Die weiteren Ausbaustufen bekommen sie ebenfalls passend für ihren Motor.

Die verschiedenen Maßnahmen, die wir anbieten sind ALLE auch einzeln erhältlich und sinnvoll. Jede einzelne Stufe bringt sie ein Stück weiter zu einem zeitgemäßen Motor. Allein die Punkte Hubraum und Nockenwelle bringen sehr viel, denn da liegen die Haupt-Schwachpunkte der Serienversion. Diese Kurzhub-Variante des 850 ccm Motors ist den alten 850 ccm Motoren (T3, T5 etc. ) weit überlegen. Mit den großen Vergaser und den weiteren Optimierungen ist man durchaus im Bereich der 850 Le-Mans Modelle.
Wie immer bei uns, wird Wert auf Alltagstauglichkeit und Langlebigkeit der Änderungen gelegt. So muß "Tuning" nicht als negatives Wort gewertet werden. Bessere Materialien und eine gesunde Abstimmung der Maßnahmen garantieren dies.
Wir bleiben nah am Moto Guzzi "Baukasten", verwenden keine exotischen Teile. Das ist wichtig, um die spätere Ersatzteilversorgung zu gewährleisten. So sind z.B. Dichtungen und Kolbenringe Serienteile der späteren Modelle.

Die Kits sind wie folgt gestaffelt:

Stufe 1, Hubraum:

Die Basis ist ein Hubraumkit mit  88mm Bohrung, mit nickasilbeschichteten Zylinden und Kolben von Gilardoni (2 Stück komplett mit Ringen, leichten Kolbenbolzen und Sicherungsringen), umgearbeitet für die 70mm Hub Kurbelwelle der V7 Modelle. Das ergibt 851 ccm. Die Kompression wird für den V7 Brennraum angeglichen, wählbar zwischen 9,5:1 und 9,8:1. Die Kolben sind dank den leichteren Kolbenbolzen etwas leichter als die der V7 Sport, somit ist ein Neuwuchten der Kurbelwelle trotz größerer Bohrung überflüssig. Siehe Stufe 6.
Lediglich die Motorstehbolzen und die Stösselstangen müssen um 4mm gekürzt werden. Während die Stehbolzen in Eigenregie gekürzt werden können, bieten wir das kürzen der Stösselstangen als Diensleistung an.

Stufe 2, Ventiltrieb:

4 Leichte, passende kurze Stösselstangen aus unserer Produktion, 4 passende Stösseltassen der neueren Generation in Originalqualität. Hier geht es nicht nur Gewicht, sondern um bewegte Masse. Ein hohe Masse im Ventiltrieb sorgt immer für erhöhten Verschleiß und eine niedrigere Drehzahlgrenze. Alternativ können wir ihre vorhandenen Stösselstangen kürzen. Das macht aber nur Sinn, wenn die Stangen und die Tassen in Ordnung sind. Wenn die Tassen bereits verschlissen sind, dann empfehlen wir den Umstieg auf modernere Stößeltassen und die leichteren Stangen.

Stufe 3, Nockenwelle :

Hier kommt unsere bewährtes Ventiltriebskit D-8.1 zum Einsatz. Komplett mit Ventilfedern und Federtellern. Durch die Drehmomentsteigerung im unteren und mittleren Drehzahlbereich ist dieses Ventiltriebskit samt Nockenwelle ideal für diese Hubraumklasse ! Wir brauchen dazu vorab eine intakte Nockenwelle im Tausch.
Im Fall von V7-Special können wir keine Tauschnockenwelle anbieten. Hier würden wir ihre Nockenwelle umschleifen auf das D-8.1 Profil. Das geht, ist aber mit einer längeren Lieferzeit verbunden.

https://hmb-guzzi.de/Ventiltriebskit-HMB-D-81-mechanische-Antriebe

Stufe 4, Vergaser PHF-36 mit konischen Ansaugstutzen:

PHF-36 Vergaser mit Beschleunigerpumpe und passenden Ansaugstutzen sorgen im mittleren bis oberen Drehzahlbereich für noch mehr Zylinderfüllung und Leistung. Sie bekommen die Vergaser selbstverständlich fertig abgestimmt auf ihre Guzzi. Denn beim Thema Vergaserabstimmung gibt es viele Mißverständnisse und Mythen. Die Wahrheit ist, es gibt nur eine Abstimmung die passt. Nämlich die richtige für ihre Motorkonstellation. Fairerweise muß man sagen, daß wir heute bessere Meßmöglichkeiten haben als damals in den 70er Jahren, diese nutzen wir.
Gewindereduzierungen für die M8 Gewinde im Zylinderkopf liegen bei, sodaß es auch hier keine Probleme gibt.
Allerdings muß man hier einen Bruch mit der Originaloptik hinnehmen. Die Stutzen sind entweder gerade oder weniger abgewinkelt als die der alten V7 Modelle. Offene Trichter, Aufsteckfilter oder eine umgebaute Airbox sind dann notwendig.

Stufe 5, Brennraumbearbeitung:

Das i-Tüpfelchen. Hier werden die Ungenauigkeiten vom Motorblock, der Kurbelwelle und den Zylinderköpfen angeglichen. Wir beginnen mit einer perfekten Quetschkante, dann wird der Brennraum ausgelitert. Das garantiert exakt gleiche Brennräume, wodurch Vibrationen vermieden werden. Eine korrekte Quetschkante ist sehr wichtig für eine gute Verbrennung, bringt Drehmoment und bessere Abgaswerte.

https://hmb-guzzi.de/Brennraumbearbeitung

Stufe 6, CroMo Pleuelsatz:

Extrem stabiler und leichter Pleuelsatz. Das ist kein muss, aber bei hören Drehzahlen und im Rennbereich empfohlen. Da diese Pleuel viel leichter sind als die Originalen, muß Stufe 6 (Kurbeltrieb wuchten) mitbestellt werden.

https://hmb-guzzi.de/Pleuelsatz-gr-Mod-CroMo

Stufe 7, Prüfstandslauf:

Wenn sie ihren Motor bei uns aufbauen lassen, bietet sich der Prüfstandslauf an. Hier wird alles voreingestellt und getestet.

https://hmb-guzzi.de/Motorpruefstandslauf