Drucksteuerventil HMB, 5 Bar

Beschreibung

Nur Bei HMB !

Drucksteuerventil 5 Bar:

1100-Sport, 1100 Sport ie, V11, Daytona, Centauro.

info  

Neuentwicklung von HMB !


Das Drucksteuerventil hat im Moto Guzzi Motor eine besondere Aufgabe. Nämlich den Öldruck in allen Betriebszuständen konstant zu halten. Wichtige Faktoren die den Öldruck beeinflussen sind Drehzahl, Leistung der Ölpumpe, die Ölviskosität und andere, kleinere Faktoren.
Aufgabe dieses Ventils ist es, verschlossen zu bleiben wenn der Öldruck noch keine 5 Bar erreicht hat, um dann Druck abzulassen wenn dieser Wert überschritten würde. Im Idealfall pendelt sich der Öldruck bei 5 Bar ein.

Die Originalventile funktionieren zwar, unterliegen aber Verschleiß. Dieser zeigt sich zum einen in der Undichtigkeit des Kolbens, was vor allem zu Druckverlust bei niedrigen Drehzahlen führt. Die geforderten 4 Bar werden erst bei höheren Drehzahlen erreicht, Verschleiß an allen Lagerstellen ist die Folge. Im Extremfall führt ein Federbruch zu kompletten Versagen des Ventils und somit unweigerlich zu einem kapitalen Motorschaden.
Wir hatten unsere Manufakturmotoren und Restaurationen daher immer mit neuen Drucksteuerventilen ausgestattet. In letzter Zeit erreichen uns jedoch immer mehr (originale) Neuteile, die diese wichtigen Kriterien aus diversen Gründen nicht mehr erfüllen. Das ging bis hin zum Verklemmen des Kolbens im Ventil aufgrund von Rostbefall. Wenn solche Ventile eingebaut würden, wäre ein kapitaler Motorschaden die Folge gewesen.

Daher haben wir uns entschlossen, ein eigenes Ventil zu kreieren daß den Anforderungen unserer Motoren entspricht. Das Rad musste dafür nicht neu erfunden werden, es sollte nur ein bezahlbares Ventil aus hochwertigem Stahl werden, dank präziser CNC Technik auch nachhaltig und reproduzierbar gefertigt. Im Zuge der Entwicklung konnten wir 3 weitere Vorteile realisieren.

Zum einen ist dieses Ventil aus antimagnetischem Stahl gefertigt, um zu vermeiden daß metallischer, möglicherweise magnetischer Abrieb vom Motor im Ventil hängenbleibt und zu Verschleiß führt.

Zum anderen wird bei dieser Konstruktion, die Schaumbildung in der Ölwanne minimiert, da die Öffnungen der Überdruckkanäle unterhalb des Ölpegels angeordnet sind. Anders als beim Originalteil wird hier keine Luft mit dem Öl vermischt.

Zu guter letzt sorgt die präzise Fertigung für einen perfekten Sitz des Kolbens, wodurch gewährleistet wird, daß es nicht zu Undichtigkeiten kommt, bevor der Nenndruck erreicht ist.

Alle diese Punkte haben nur ein Ziel, den Öldruck in allen Betriebszuständen stabil zu halten, einer der wichtigsten Faktoren was die Lebensdauer des Motors angeht !

Kategorie: Nur bei uns


Stk

Downloads

Name Beschreibung Dateiformat Vorschau